Berichte 2011:

 


Move and Box-Special


 Taekwondo-Prüfung 08.12.2011

Insgesamt 15 Sportler aus der Kinder/Jugend-Gruppe der Taekwondo-Abteilung des TV Germania Rhoden wurden aufgrund ihrer gezeigten Leistungen im Training zur Kup-Prüfung zugelassen. Den Prüfungsanforderungen entsprachen alle Sportler und erreichten so das gesetzte Ziel,- den nächsthöheren Gürtel zu bestehen. Bewertet wurde hierbei nicht nur die Prüfung, sondern auch die Einstellung und gezeigten Leistungen der vergangenen Trainingseinheiten. Bestanden haben; Lukas Weber und Pauline Kupz den 9. Kup (Weiß-Gelb). Lena Ständeke, Nele Ziesmann, Marie Sophie Ziesmann, Mylaine Waldeier und Michael Fleckner den 8. Kup (Gelb). Tilman Gräbe, Moritz Graf, Jana Ständeke, Lucie Pätsch und Tabea Salzmann den 6. Kup (Grün). Sanja Pätsch, Vera Tschentscher und Adlin Salzmann den 5. Kup (Grün-Blau).

Die Kinder die aus Gesundheitlichen gründen nicht an der Prüfung teilnehmen konnten, werden am 15.12 oder ggf. im Januar geprüft ;-)


5. MOVE and BOX ® Marathon beim TV Germania 1863 Rhoden e.V. -

Am 09.10.2011 fand der 5. MOVE & BOX® Marathon statt -den die Kampfsportabteilung des TV Rhoden ausrichtete. Hierzu wurde Andreas Riem -der mehrfache Deutsche Meister sowie Weltmeister 2009 (WAKO-Kickboxen), Vize US Open Sieger 2009 und Move and Box Master-Instruktor sowie Julin Schaefer -Landestrainerin für Kickboxaerobic, Vizeweltmeisterin Kickboxaerobic und Worldcup-Cup Zweite (WAKO-Kickboxen) eingeladen. Andreas und Julin machten es sich zur Aufgabe die Move & Box Sportler über mehrere Stunden mit Fitnessboxen vom feinsten einzuheizen. Das der Move & Box Marathon schon zum festen Bestandteil geworden und ein bis zwei mal im Jahr stattfindet, zeigt das hier Sportler aus dem Harz (Thale), Suhl, Kassel, Paderborn und Frankfurt die weite Anreise auf sich nahmen um daran teilzunehmen. Nach getaner Arbeit, viel Schweiß, aber auch jeder Menge Spass -konnten alle Akteure nach erhalt ihrer durchaus verdienten Teilnehmerurkunde zufrieden die Heimreise antreten. Der nächste Marathon ist schon in Planung und wird Anfang 2012 in Homberg/Efze stattfinden. Danke an alle Helfer, Kuchenbäcker usw. ;-)


 Deutschlandpokal am 08.10.2011

in Hamburg

Am Samstag, den 08.10.2011 starteten 3 Kämpfer der Kickboxabteilung des
TV-Rhoden beim Deutschlandpokal der Wako-Deutschland in Hamburg.

Als erster mußte Julian Rempel in der Klasse Jugend, männl. -63 kg LK
auf die Kampffläche. Nach einem beherzten Kampf gelang es ihm jedoch
nicht sich gegen den späteren Deutschlandpokalsieger durchzusetzen.
Platz 5 für Julian.

Danach mußte Michel Rempel in der Klasse Junioren, männl. -74 kg LK auf
die Matte. Michael zog ins Halbfinale ein wo auch er nach sehr
spannendem und schnellem Kampf ganz knapp mit 2 Punkten Unterschied dem
späteren Deutschlandpokalsieger unterlag. Platz 3 für Michael.

Zum Schluß startete Melanie Junige Damen, +70 kg in 2 Disziplinen. Im
Semikontakt (SK: Punktstopsystem, ähnlich dem Fechten) und im
Leichtkontakt (LK:Durchkämpfen). Im SK belegte Melanie nach Einzug in das
Finale den 2. Platz. Auch im LK zog Melanie ins Finale ein wo Sie sich
aber der mehrfachen Weltmeisterin Anja Rentford geschlagen geben mußte.
Platz 2 für Melanie.


 Michael Rempel und Lucie Pätsch auf Platz 1

 

  10 Kämpfer der Kickboxabteilung des TV Germania Rhoden nahmen an der diesjährigen Manus Trophy in Sandershausen teil.

Am Samstag, den 01.10.2011 machte sich die Kickboxabteilung des TV-
Rhoden auf den Weg zur Manus-Trophy 2011 nach Kassel- Sandershausen.
Dieses Turnier war mit über 500 Startern nicht nur stark sondern auch
international mit Kämpfern aus Belgien, Dänemark und Holland besetzt.
Umso mehr haben sich die Trainer über den Erfolg ihrer Schützlinge
gefreut und sind stolz auf deren Leistungen.

 

 

Newcomer: 1. Platz für Lucie Pätsch (Jugend weibl. SK - 135 cm) 2. Platz für Sanja Pätsch (Jugend weibl. SK - 135 cm) Advanced: 1. Platz für Michael Rempel (Leichtkontakt Junioren - 75 Kg)2. Platz für Melanie Jinige (Leichtkontakt Damen - 70 Kg) 3. Platz für Julian Rempel (Jugend männl. LK - 63 Kg) 3. Platz für Uwe Rosanka (Leichtkontakt Herren + 85 Kg)3. Platz für Melanie Jinige ( Damen SK + 70 Kg) 3. Platz für Maximilian Schwarz (Leichtkontakt Herren - 69 Kg)

 


Viehmarktsumzug 2011


 Move & Box-Training mit der Damen-Handballmannschaft des TV Külte - Aug. 2011

Auch dieses Jahr haben wir wieder ein Training mit der Damen-Handballmannschaft des TV Külte absolviert. Wie auch schon im Vorjahr sind wir gerne auf die Anfrage des Trainers Stefan Wagner eingegangen, um für die Damen auch mal eine andere Variante gegenüber der Normalen Trainingsprogramme zu bieten. Aber auch bei dieser Variante zeigten die Damen Ehrgeiz und hatten ihren Spaß. Immer wieder gerne Stefan ;-)


Fitness-Ferientraining, Sommer 2011

Auch in diesem Jahr haben wir uns wieder gemeinsam zum Ferientraining getroffen und wir haben uns mit 8 Einheiten über die gesammten Somerferien FIT gehalten. Sehr ERFREULICH ist, dass die Beteiligung in diesem Jahr trotz des oft schlechten Wetters und Urlaubszeit immer vorhanden war. So konnten wir regelmäßig unsere Trainingseinheiten mit viel SPASS durchführen. Am Ende der Ferien werde ich einen kleinen Film zusammenstellen und auf die Move and Box-Seite setzen.

Hier schon mal ein paar Bilder;

 


 Diemelstadt Pokal 2011

Diemelstadt-Rhoden

Bei der diesjährigen Diemelstadt Pokal des TV Germania Rhoden wurde im sogenannten Semikontakt-System und Liga-Modus um die Pokale gekämpf. Nicht nur die -fast komplette A-Mannschaft trat bei diesem Turnier an, sondern auch die Nachwuchskämpfer der Kickbox und Taekwondo-Abteilung. Hier galt es nicht nur um die begehrten Pokale zu kämpfen, dieses Turnier wurde auch genutzt um den Nachwuchskämpfern einen Einblick zu geben, wie das Kämpfen unter Turnierbedingungen sein kann und um natürlich von den erfahrenen Kämpfern zu lernen. So wurde in den letzten Wochen und Monaten von den Trainern Francois Dury und Michael Pätsch auch bei den kleinen die Trainingseinheiten umgestellt, um sich für diese Meisterschaft vorzubereiten, unterstützt wurden sie hierbei von Jörg Salzmann. Auch wenn zwischendurch bei einigen unserer kleinen ein paar Tränen flossen, weil man den ungewohnten Druck noch nicht standhalten konnte, so waren gerade diese hinterher stolz und glücklich an diesem Turnier teilgenommen zu haben. Zudem war beim Kickbox-und Taekwondo-Nachwuchs schon deutlich zu erkennen, dass sie bereit sind, bei den nächsten Kickboxturnieren des HKBV e.V. zu starten. Auch bei der aktuellen A-Mannschaft -die von den Trainern Frank Makowski und Rolf Sinemus trainiert wird und gerade die erste Halbzeit der Saison erfolgreich hinter sich gebracht hat, kam es zu spannenden und sehenswerten Kämpfen. Zudem ließ es sich Trainer Frank Makowski nicht nehmen, um selbst noch einmal um den begehrten Grand-Champion-Titel der Abteilung zu kämpfen. Diese Meisterschaft wurde aber auch von Vereinsgründer Makowski genutzt, um eine Ehrung für die A-Mannschaft vorzunehmen, die Taekwondo und Kickboxabteilung feiert in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen, alle 10 Jahre hatten wir eine erfolgreiche Mannschaft und im Gegensatz zu anderen Abteilungen sind wir ein relativ kleiner Verein, in Hessen bestehen derzeit 57 Vereine, wobei viele eine Mitgliederstärke von über 200 aktiven haben. Unsere Abteilung stellt in diesem Jahr 3 Hessenmeister und 5 Vizemeistertitel, insgesamt sind der WAKO-Deutschland e.V. ca. 300 Vereine angeschlossen und wir belegten 6 Podiumsplätze bei der diesjährigen DM in Leipzig, dieses ist eine beachtliche Leistung und somit wurde die A-Mannschaft für die erfolgreiche Saison und harte Arbeit der letzten 3 Jahre mit Ehrenmedaillen belohnt. Aber auch die Trainer Sinemus und Dury wurden für ihre langjährige Arbeit und Einsatzbereitschaft von Frank Makowski geehrt, ihr vielseitiges Wissen und Können -welches sie sich in ihrer Freizeit durch Ausbildungen und Fortbildungen erworben haben, käme der gesamten Abteilung zugute. 'Zum Thema Ehrung; Lieber Frank -ohne Dich ständen auch wir heute nicht hier' ;-) Folgende Platzierungen ergaben sich in den einzelnen Gruppen: Gruppe A. m/w. Jugend; Charlotte Türpe 3. Platz, Lukas Weber 2. Platz und Lena Ständecke belegte in dieser Gruppe den 1. Platz. Gruppe B. w. Jugend; Nele Ziesmann 3. Platz, Marie-Sofie Ziesmann 2. Platz und Mylaine Waldeier belegte den 1. Platz. Gruppe C. w. Jugend; Jana Ständecke und Sanja Pätsch 3. Platz, Tabea Salzmann 2. Platz und Lucie Pätsch belegte den 1. Platz. Gruppe A. m. Jugend; Thillmann Gräbe 3. Platz, Michael Fleckner 2. Platz und Moritz Graf belegte den 1. Platz. Gruppe A. w. Jugend/Fortgeschritten; Vera Tschentscher belegte den 2. und Selina Salzmann den 1. Platz. Gruppe B. m. Jugend/Fortgeschritten; Egon Nesmaschny belegte den 2. und Julian Rempel den 1. Platz. Gruppe A. Damen/Fortgeschritten; Leonie Richter belegte den 2. und Christina Lepp den 1. Platz. Gruppe B. Damen/Fortgeschritten; hier belegten Semilia Mast den 3. Platz, Gantschi M. den 2. und Ellen-Charlyn Makowski den 1.Platz. Gruppe A. Herren/Fortgeschritten; Jörg Salzmann belegte den 3. Platz, Dario Rosenkranz den 2. und Michael Rempel den 1. Platz. Die Medaillen für den fairsten Kämpfer bei den Anfängern sicherte sich Nele Ziesmann und bei den Fortgeschrittenen Leonie Richter, die Medaillen für den besten Techniker an diesem Tag sicherte sich Lucie Pätsch bei den Anfängern und Michael Rempel bei den Fortgeschrittenen. In der offenen Klasse zeigte Frank Makowski, dass er nichts verlernt hat und belegte den 1. Platz, somit sicherte er sich den Grand-Champion-Pokal der Abteilung im Jahr 2011.


18. Juni Homberg/Efze

Vollkontakt Newcomer Challenge

Diemelstadt/Homberg-Efze: Maximilian Schwarz

startete für die Kickboxabteilung des TV Germania Rhoden bei der VK Newcomer

Challenge 2011.

Hierfür waren Kämpfer aus Nordrhein-Westfalen

und Hessen gemeldet. Für Maximilian -der in der vergangenen Woche bei den

Deutschen Meisterschaften in Leipzig im Leichtkontakt die Bronzemedaille

gewann, war es der erste Vollkontaktkampf. Nach den Regeln und Zulassungen der

WAKO-Deutschland e.V., wurde hierbei über 3x2 Min. gekämpft. In der

Gewichtsklasse bis 63 Kg ging Maximilian gegen Erkan Yigit vom

Polizeisportverein Bielefeld an den Start.

Beide Kämpfer schenkten

sich in dieser Begegnung nichts und so ging es auch schon in der ersten Runde

voll zur Sache, Erkan Yigit startete sofort durch und wollte Maximilian

von Anfang an unter Druck setzen. Maximilian der nach den Anweisungen seiner

Trainer mit einer guten Doppel-Deckung und etwas verhaltener beginnen sollte,

ließ sich davon nicht beeindrucken und konterte mit klaren Treffern zum Kopf

und Körper. Auch zu Beginn der zweiten Runde begann Yigit wieder mit harten Fuß

und Fausttechniken, diese landeten jedoch meistens auf der Deckung und so

konnte Maximilian immer wieder die klareren Treffer landen, nach einen

Minuspunkt für Erkan Yigit ging auch diese Runde klar und deutlich an

Maximilian. In der dritten und letzten Runde gaben beide Kämpfer alles und

machten es auch für die Zuschauer spannend, da ein K.O. auf beiden Seiten

möglich war. Yigit der nach Punkten hinten lag konnte diesen Kampf nur noch

durch einen K.O. für sich entscheiden und so kam es zu einen harten

Schlagaustausch. Jedoch ließen Yigits Kräfte im Verlauf der letzten Runde

nach und Maximilian konnte seinen Punktestand weiter aufbauen, zudem

wurde ein weiterer Minuspunkt an Yigit vergeben. Somit ging diese

Begegnung mit 3:0 Kampfrichterstimmen an Maximilian und er konnte verdient

seine Trophähe entgegen nehmen.


 Makowski und Rempel DM Vize im Kickboxen

Am 11.06. und 12.06.2011 fanden die 35. Deutschen Meisterschaften in Kickboxen in Leipzig statt. Der TV Rhoden konnte mit zwei Zweiten und vier Dritten Plätzen ein super Ergebnis erzielen. Trotz ansprechender Leistung musste Leonie Richter und Selina Salzmann sich in der Vorrunde schon geschlagen geben. Sie unterlagen trotz beherzten Kampfeinsatz ihren Gegnerinnen aus NRW und Thüringen. Adlin Salzmann musste nach einem harten Treffer verletzungsbedingt im Halbfinale aufgeben und belegte Rang 3. Bei den Junioren bis 74 kg stand Michael Rempel im Finale dem amtierenden Deutschen Meister gegenüber. In einem taktisch sehr gut geführten Kampf verkürzte Michael geschickt die Distanz, um den Brandenburger Marc Hammer in der Innenbahn unter Druck zu setzen und zu punkten. Am Schluss reichte es nicht ganz und so gab es den ersten DM Vizemeister für den TV Rhoden. Sein Bruder Julian scheiterte trotz guter Kampfkombination gegen den Kämpfer aus Sachsen und wurde so am Einzug in das Finale gehindert. Platz 3 für Julian. Was unbeugsamer Kampfeswille ist, zeigte Ellen- Charlyn Makowski in der Klasse bis 45 kg. Die amtierende Hessenmeisterin hatte wohl die schwierigste Aufgabe an diesem Tag. Im Finale wartete die mehrfache IDM und DM Siegerin Nicole Müller aus Berlin auf die Sportlerin aus Schmillinghausen. Mit harten Fuß-Faust Kombinationen ging es sofort voll zur Sache. Obwohl Ellen angezählt werden musste, zeigte sie sich nicht beeindruckt und marschierte mit harten Fäusten permanent nach vorne. Ein extrem harter Kampf und eine hervorragende Leistung von Ellen, die dafür mit dem DM-Vizetitel in ihrer Kampfklasse belohnt wurde. Bei den Senioren gingen Melanie Junige und Maximilian Schwarz an den Start. Melanie punktete mit schnellen Kampfkombinationen und harten Sidekicks. Im Halbfinale konnte sie leider einen Rückstand nicht mehr aufholen und musste sich mit Rang 3 zufriedengeben. Max traf ebenfalls im Halbfinale auf den amtierenden Deutschen Meister. In seinem bisher besten Kampf zeigte er hohes Tempo, Flexibilität und Niveau. Beide Kämpfer schenkten sich bis zum Schluss nichts und Max verlor knapp mit 1:2 Kampfrichterstimmen. Dritter Rang für Maximilian und der sechste Podiumsplatz für das Kickbox - Team Germania Rhoden. Die Trainer Frank Makowski und Rolf Sinemus gratulieren ihren Kämpfern zu dieser hervorragenden Leistung.  


 Hessenmeisterschaft am 08.05.2011

in Melsungen

Ellen-Charlyn Makowski Hessenmeisterin in Semi und Leichtkontakt

 

3 x Gold, 5 x mal Silber und 4 x Bronze für Rhoder Kickboxer Ellen-Charlyn Makowski gelang es zum ersten mal in der 30 jährigen Vereinsgeschichte der Kickboxer vom TV Germania 1863 Rhoden e.V. -bei einer Hessenmeisterschaft in der Kategorie Semikontakt (Pointfighting) und Leichtkontakt, jeweils den Hessenmeistertitel nach Hause zu holen. Am vergangenen Wochenende fanden in Melsungen die diesjährigen Hessischen Meisterschaften des Hessischen Kickboxverbandes (HKBV) im Kickboxen statt. Ca. 170 Sportler hatten sich qualifiziert mit 9 Kämpfern war die Kickboxabteilung des TV Germania 1863 Rhoden e.V. bei diesem Turnier vertreten. Hierbei mussten die Kämpfer alles geben, ging es doch um die begehrten Startplätze für die Deutsche Meisterschaft. Im Gegensatz zu den Bezirksmeisterschaften - und den Turnieren der Challenge Series - wurde hier im KO-Modus gekämpft und so war für manchen Kämpfer schon nach einem Kampf Schluss. Nicht nur aus Ellen-Charlyn Makowskis Sicht war dieser Tag ein voller Erfolg, allen 9 Kämpfern des TV Germania Rhoden gelang der Sprung auf das Siegertreppchen.Folgende Platzierungen ergaben sich bei diesem Turnier im Semikontakt; Selina Salzmann war schon in der bisherigen Saison immer auf den ersten Plätzen zu finden, sie erkämpfte sich auch bei diesem Turnier -bei der weiblichen Jugend SK -145 cm den 1. Platz. Ellen-Charlyn Makowski erkämpfte sich bei der weiblichen Jugend SK -155 cm ebenfalls den 1. Platz. Bei den Damen SK -70 Kg belegte Melanie Junige den 2. Platz. Beim Leichtkontakt lief es für die Rhoder Kampfsportler sogar noch besser, hierbei belegte Julian Rempel bei der männlichen Jugend LK -57 Kg den 3. Platz. Bei den Junioren LK -63 Kg belegte Maximilian Schwarz den 2. Platz und Michael Rempel konnte sich ebenfalls bei den Junioren LK -74 Kg über den Vize Hessenmeistertitel freuen. Bei den Herren -94 Kg belegte Uwe Rosanka den 3. Platz. Ellen-Charlyn Makowski holte sich bei der weiblichen Jugend LK -45 Kg ihren zweiten Hessenmeistertitel, Adlin Salzmann belegte in dieser Klasse den 2. Platz. Bei der weiblichen Jugend LK -55 Kg sicherte sich Leonie Richter den 3. Platz. Christina Lepp belegte bei den Damen LK -55 Kg den 3. Platz. Bei den Damen LK -70 Kg konnte sich Melanie Junige den Vizemeistertitel mit nach Hause holen. Somit konnten sich alle 9 Kämpfer der Abteilung für die Deutsche Meisterschaft, die am 11 und 12 Juni in Leipzig stattfindet qualifizieren.Mit diesem Ergebnis konnten Trainer, Coaches und Kämpfer stolz und zufrieden die Heimreise antreten.


 Bezirksmeisterschaft Nord 2011 des HKBV e.V. in Bad Arolsen

 - Selina Salzmann und Julian Rempel erkämpften sich den 1. Platz -

Am Sonntag den 03. April fand die Bezirksmeisterschaft Nord des Hessischen Kickboxverbandes in Bad Arolsen statt. Das Turnier ist neben der einen Tag zuvor in Gräfenhausen in Südhessen stattgefundenen Bezirksmeisterschaft Süd das Qualifikationsturnier für die Teilnahme bei der Hessischen Meisterschaft am 8. Mai in Melsungen.

In Bad Arolsen gingen ca. 100 Kämpfer an den Start. Das Turnier war sehr gut durchorganisiert und so konnte bereits um 16:30 Uhr die Siegerehrung durchgeführt werden. Für den TV Germania Rhoden waren 6 Kämpfer im Semikontakt und 7 im Leichtkontakt gemeldet. Für Tabea Salzmann (jüngste Starterin des TV Rhoden) haben sich leider keine weiteren Gegnerin in ihrer Klasse gemeldet.

Bei den Semikontakt-Kämpfen ging Selina Salzmann (Jugend w. SK -145 cm) an den Start, Selina legte schon bei den beiden Challenge-Turnieren ungeschlagen vor und konnte sich bei der Bezirksmeisterschaft ebenfalls den 1. Platz in ihrer Klasse sichern. Ellen-Charlyn Makowski ist in der Klasse Jugend w. - 155 cm ebenfalls qualifiziert, sie ist bei der Bezirksmeisterschaft außer Konkurrenz eine Klasse höher gestartet. Leonie Richter (Jugend w. SK -175 cm) belegte den 3. Platz. Bei den Damen (SK -70 Kg) startete Melanie Junige für den TV Germania Rhoden und belegte den 3. Platz. Maximilian Schwarz (Herren SK -63 Kg) belegte ebenfalls in seiner Klasse mit Aktionsreichen Kämpfen den 3. Platz. Rouven Bracht konnte sich leider nicht qualifizieren.

 

Beim Leichtkontakt ging Julian Rempel (Jugend m. LK -57 Kg) an den Start, Julian setzte sich hier gegen seinen Gegnern Erik Eisner (FFT Schwalm-Eder) und Philip Schlemmer (FFT Schwalm-Eder) durch und belegte somit einen verdienten 1. Platz in dieser Klasse. Leonie Richter (Jugend w. LK -60 Kg) belegte den 2. Platz. Bei den Herren belegte Maximilian Schwarz (LK -63 kg) den 2. Platz. Michael Rempel (LK -74 kg) konnte sich den 3. Platz sichern. Das auch einige Namenhafte Kämpfer mit sehr hohen Niveau in Bad Arolsen zu sehen waren zeigte sich in der Klasse bei den Herren Leichtkontakt -89 kg, hier ging Uwe Rosanka für den TV Rhoden an den Start und hatte bei seinen ersten Kampf gegen Max Meier KSV Kassel (Amtierender Vize Weltmeister) nicht viel entgegen zu setzen und verlor deutlich nach Punkten, Uwe belegte am Ende in seiner Gruppe den 3. Platz.

 Somit haben sich 7 von den 8 Kämpfern der Kampfsportabteilung des TV Germania Rhoden für die Teilnahme bei den Hessischen Meisterschaften die am 08. Mai in Melsungen statt findet qualifiziert.

 

Von dieser Stelle möchten wir uns BEDANKEN;

Für den Reibungslosen Ablauf - vor, während und nach dem Turnier, an alle Helfer der Kampfsportabteilung, sowie auch für die Unterstützung beim Auf- und Abbau vom MC Rhoden und der Handballabteilung, allen Kuchenbäckern und auch die, die das Zepter in die Hand genommen haben (Melanie, Jenni) ;-). 

DANKE!!!


CHALLENGE-SERIES 2011
-13.03 in Flörsheim und 27.03 in Battenberg-
Selina Salzmann auf Platz 1
 

8 Kämpfer der Kickboxabteilung des TV Germania Rhoden nahmen an der diesjährigen Challenge Series teil.

An 2 Wettkampftagen wurde im Liga-System um die Punkte gekämpft.  Folgende Platzierungen ergaben sich bei diesem Turnier.

 

Advanced:

1. Platz für Selina Salzmann (Jugend weibl. SK - 145 cm)

5. Platz für Ellen-Charlyn Makowski (Jugend weibl. SK - 155 cm)

3. Platz für Leonie Richter (Jugend weibl. SK + 165 cm)

4 Platz für Julian Rempel (Jugend männl. SK - 165 cm)

5. Platz für Michael Rempel (Leichtkontakt Herren - 75 Kg)

2. Platz für Maximilian Schwarz (Leichtkontakt Herren - 67 Kg)

Newcomer:

5. Platz für Dario Rosenkranz (Leichtkontakt Herren - 85 Kg)

2. Platz für Uwe Rosanka (Leichtkontakt Herren + 85 Kg)

1. Wettkampftag der CHALLENGE-SERIES am 27.03.2011

 Die Wettkampfsaison der HKBV e.V. 2011 hat am 13.03.2011 in Flörsheim begonnen. Mit 7 Kämpfern der Kickboxabteilung TV Rhoden haben wir bei diesem Turnier teilgenommen. Leider hatte das Wettkampfteam durch Verletzungen und der momentanen Grippe-Welle einige Ausfälle zu beklagen, einige Kämpfer aus dem Team konnten daher nicht bei diesem Turnier starten. Folgende Platzierungen ergaben sich bei den Fortgeschrittenen bei diesem Turnier. Selina Salzmann (Jugend weibl. SK - 145 cm) zeigte sich in einer sehr guten Form und belegte den 1. Platz. Julian Rempel (Jugend männl. - 165 cm) konnte den 3. Platz für sich verbuchen. Leonie Richter (Jugend weibl. SK + 165 cm) belegte ebenfalls den 3. Platz. Bei den Herren SK - 67 Kg, steht Maximilian Schwarz momentan auf dem 7. Platz.

Im Leichtkontakt Herren - 75 Kg belegte Michael Rempel den 3. Platz und Maximilian Schwarz - 67 Kg den 2. Platz.

Bei den Newcomern gingen Dario Rosenkranz im Leichtkontakt Herren - 85 Kg an den Start und belegte den 4. Platz, Uwe Rosanka startete in der Klasse darüber (+ 85 Kg) und belegte den 2. Platz. Somit konnten die Diemelstädter nach einem gelungenen Auftakt des ersten Wettkampftages die Heimreise antreten, jedoch bleibt nicht viel Zeit um sich zu erholen, denn am 27.03 findet schon der 2. Wettkampftag in Battenberg statt.


 16.01.2011 Move & Box Marathon in Hungen

Auch beim 4. Move and Box Marathon in Hungen waren wir mit einer kleinen Besetzung unserer Sparte wieder dabei.

Für das Jahr 2011 (Spätsommer/Herbst) wird auch ein Move and Box Marathon in Diemelstadt geplant. Es müßen aber noch einige Absprachen geführt werden, aber ihr werdet natürlich wenn es soweit sein sollte, RECHTZEITIG auf dieser Seite INFORMIERT


 

 Berichte 2010:

 


 

18.12.2010: Taekwondo-Prüfung (Kindergruppe)

Insgesamt 9 Sportler aus der Kinder-Gruppe wurden aufgrund ihrer gezeigten Leistungen im Training zur Kup-Prüfung zugelassen. Den Prüfungsanforderungen entsprachen alle Sportler und erreichten so das gesetzte Ziel: 'Den nächst höheren Gürtel zu bestehen'. Bestanden haben; Lena Ständeke, Nele Ziesmann, Marie-Sophie Ziesmann und Charlotte Türpe den 9 Kup (Weiß-Gelb), Moritz Graf, Jana Ständeke und Tilman Gräbe den 8.Kup (Gelb), Sanja Pätsch und Vera Tschentscher den 6.Kup (Grün).


 Silber beim Deutschlandpokal 2010 für Melanie Junige

Am 09. Oktober wurde in Hamburg der Deutschlandpokal ausgetragen.

Rund 300 Spitzensportler im Semi-, Leicht-, Vollkontakt und den Musikformen waren in den verschiedenen Gewichtsklassen und Kategorien am Start.

Hier bestannt neben dem Kampf um die Titel, auch die Möglichkeit erste Qualifikationspunkte für die WM 2011 zu sammeln.

Bei den Damen, in der Gewichtsklasse + 70 Kg, stand Melanie Junige im Finale.

Obwohl sie großen Kampfgeist zeigte, unterlag sie Anja Renfordt und gewann bei diesem Turnier die Silbermedaille.


 MANUS-TROPHY 2010

4 mal Silber und 4 mal Bronze sicherten sich die Rhoder Kickboxer bei der Manus Trophy 2010

 

10 Diemelstädter Kickboxer traten bei der diesjährigen MANUS TROPHY am 25.10.2010 in Homberg/Efze an. Mit über 300 Kämpfern aus allen Landes-Verbänden der WAKO-Deutschland e.V. zudem eine komplette Mannschaft aus Dänemark wurde bei diesem hochkarätigen Turnier im Semi und Leichtkontakt-System um die Pokale gekämpft. 4 mal Silber und 4 mal Bronze ist die positive Bilanz der Rhoder Kickboxer bei diesem Ranglistenturnier.Bei den Newcomern ging Uwe Rosanka bei den Herren LK + 85 Kg an den Start, hierbei unterlag er jedoch beim Kampf um den Einzug ins Finale seinen Gegner Alexander Müller (Dragon Team Trier) und konnte sich somit einen guten 3. Platz sichern.9 Kämpfer der Rhoder Kickboxabteilung starteten bei den fortgeschrittenen, der sogenannten Trophy-Class.Bei der weiblichen Jugend startete Selina Salzmann im Semikontakt in der Klasse - 145 cm, sie musste sich in der Vorrunde mit 10 zu 12 Punkten gegen Alisha Jakobs (Eagle-Kai-Karate Nahe-Hunsrück e.V.) geschlagen geben und schied somit vorzeitig aus diesem Turnier aus. Bei der weiblichen Jugend - 155 cm Semikontakt lief es bei Adlin Salzmann gegen Jasmin Werkheiser (Eagle-Kai-Karate Nahe-Hunsrück e.V.) nicht wie gewünscht und schied ebenfalls in der Vorrunde aus. Allen-Charlyn Makowski die in der gleichen Klasse startete, kam jedoch eine Runde weiter, sie unterlag dann aber mit 7 zu 15 Punkten gegen Hanane Chlamka (Budo-Do-Tameshi Darmstadt) und belegte somit einen guten 3.Platz. Julian Rempel startete bei der männlichen Jugend - 155 cm, nach dem Sieg gegen Florian Jonas (Trainingsraum Braunschweig) unterlag er ebenfalls beim Kampf um den Einzug ins Finale seinen Gegner Lev Köhler (SC Olymp Lampertheim) mit 1 zu 7 Punkten und belegte den 3.Platz. Bei der weiblichen Jugend - 165 cm schied Christina Lepp in der Vorrunde mit 9 zu 15 Punkten gegen Melissa Holm (Team CWA Kickboxing-Dänemark) aus. Leonie Richter kämpfte bei der weiblichen Jugend + 165 cm musste sich aber nach einem ausgeglichenen Kampf gegen Jessica Berhardt (Kick-Boxen Frankenberg) mit 7 zu 8 Punkten geschlagen geben, was für sie ebenfalls das frühzeitige aus bedeutete. Bei den Damen + 70 Kg Semikontakt belegte Melanie Junige den 2 Platz, hier unterlag sie erst im Finale ihrer Gegnerin Claudia Pschorr (Martial-Arts-Munich e.V.). Im Leichtkontakt-System starteten bei der weiblichen Jugend - 55 Kg Leonie Richter, nach einem beherzten Kampf gegen Charline Dietl (SC Olymp Lampertheim) sicherte sie sich in dieser Klasse den 3. Platz. Christina Lepp die in der gleichen Klasse startete zog nach gewonnenen Kampf gegen Jessina Christmann (SC Olymp Lampertheim) ins Finale ein , hier musste sie sich dann jedoch gegen Charline Dietl (SC Olymp Lampertheim) geschlagen geben und belegte den 2. Platz. Beim Leichtkontakt der männlichen Jugend - 69 Kg lief es für Michael Rempel gut, hier sicherte er sich gegen Alexander Wasenmiller (TuS Traunreut) den Einzug ins Finale. Im Finalkampf unterlag er mit 1 zu 2 Kampfrichterstimmen seinen Gegner Alexander Och (Budo-Do-Tameshi Darmstadt) und belegte somit den 2. Platz. Bei den Leichtkontaktkämpfen der Damen + 70 Kg wurde Melanie Junige ebenfalls erst im Finale von Anna Gehards (Kempo Karate Münster) gestoppt, was für sie die Silbermedaille bedeutete. Maximilian Schwarz der bei den Herren - 63 Kg auch beim Leichtkontakt startete, verlor seinen Vorrundenkampf gegen Marius Schöndorf (Judo Club Siegerland) was für ihn das vorzeitige Ausscheiden bei diesem Turnier bedeutete.


Rhoder Viehmarkt - September 2010


 29.08.2010: Move & Box Marathon in Timmenrode/Harz

Mit einer kleinen Gruppe der Move & Box Sparte aus Diemelstadt sind wir zum 3. Move and Box Marathon nach Timmenrode in den Harz angereist, ausgerichtet wurde dieser Marathon von der Sportschule Harz. Hier standen mehrere Stunden Fitnessboxen vom feinsten auf dem Programm. Andreas Riem hat mit Move and Box die Sportler durch die Stunden geleitet. Mit einem anschließenden Lauf zur Teufelsmauer wurde die letzte Einheit in einer Beeindruckenden Kulisse absolviert. Nach getaner Arbeit :-) viel Schweiß, aber auch jeder Menge Spass, konnten alle Akteure durchaus zufrieden und etwas müde :-) wenn auch (für uns) dieses mal, die etwas weitere Heimreise antreten.


 Kickboxen Deutsche Meisterschaft 2010

Bronze für Christina Lepp und Melanie Junige

Vier Wochen nach der erfolgreichen Teilnahme an der Hessenmeisterschaft traten die Diemelstädter Kickboxer erneut an, diesmal bei der Deutschen Meisterschaft der WAKO-Deutschland e.V. die am 12 und 13 Juni in Hamburg stattfand. Hier galt es nun, sich mit den jeweils Besten der einzelnen Länderverbände zu messen. Insgesamt 560 Kämpfer aus allen Landes-Verbänden waren bei diesem Turnier an beiden Kampftagen vertreten.

Qualifiziert hatten sich Selina Salzmann, Christina Lepp, Michael Rempel, Maximilian Schwarz und Melanie Junige durch ihre 2. und 3. Plätze bei der Hessenmeisterschaft.

Bei der Weiblichen Jugend startete Selina Salzmann im Semikontakt in der Klasse - 145 cm und mußte sich gegen ihre Gegnerin Kim Hennig (Sachsen) in der Vorrunde mit 4 zu 1 Punkten geschlagen geben.

Bei der Weiblichen Jugend Leichtkontakt - 55 kg ging die amtierende Vize-Hessenmeisterin Christina Lepp an den Start, beim Kampf um den Einzug ins Finale unterlag sie allerdings ihrer Gegnerin Vicenta Petrovic (Berlin/Brandenburg) und belegte somit einen guten dritten Platz.

Michael Rempel startete ebenfalls im Leichtkontakt bei der Männlichen Jugend - 69 kg, fand aber kein Mittel gegen seinen Gegner Gerrit Schmitke (Schleswig Holstein) und schied in der Vorrunde aus.

Bei den Herren startete Maximilian Schwarz im Semikontakt in der Klasse - 63 Kg, mußte sich hier allerdings in der Vorrunde geschlagen geben. Im Leichtkontakt - 63 Kg lief es für den amtierenden Vize-Hessenmeister in dieser Klasse auch nicht besser, bei einer umstrittenen knappen Niederlage mußte er dieses Turnier auch in dieser Klasse vorzeitig beenden.

Bei den Damen + 70 Kg verlor Melanie Junige im Semikontakt ihren ersten Kampf gegen Claudia Pschor (Bayern), was für sie das frühzeitige aus in dieser Kategorie bedeutete. Beim Leichtkontakt + 70 kg lief es jedoch besser für sie, hier unterlag sie erst im Halbfinale ihrer Gegnerin Madelin Drescher (Sachsen) und konnte somit die zweite Bronzemedaille nach Diemelstadt holen.

Nach einem trainigsintensiven 1. Halbjahr, den erfolgreichen Challenge und Qualifikationsturnieren und der Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft als sportlichen Höhepunkt, können die Diemelstädter Sportler nun erst einmal die Sommerpause genießen, um sich danach auf die kommenden Turniere der 2. Jahreshälfte vorzubereiten.


 09.05.2010 Hessenmeisterschaft in Biedenkopf

Drei Vizemeistertitel ist die positive Bilanz der Diemelstädter Kickboxer bei der diesjährigen Hessenmeisterschaft. Des Weiteren sicherten sich fünf Kämpfer den Bronzerang.

Semikontakt: Selina Salzmann Jugend weibl. SK -145cm errang den 3.Platz ebenso wie ihre Teamkollegen Melanie Junige Damen +70kg und Maximilian Schwarz Herren -63kg.

Leichtkontakt: In der Klasse Jugend weibl. -55kg sicherte sich Leonie Richter den 3. Platz und Christina Lepp den 2. Platz. Rouven Bracht Jugend männl. -57kg errang den 2. Platz, Michael Rempel Jugend männl. -69kg belegte den 3. Platz und Maximilian Schwarz Herren -63 kg den 2. Platz. Adlin Salzmann und Ellen-Charlyn Makowski mußten sich im Kampf um weitere Qualifizierungsplätze für die Deutsche Meisterschaft knapp ihren Konkurrentinnen geschlagen geben.

Insgesamt werden 5 Kämpfer der Kickboxabteilung bei der Deutschen Meisterschaft am 12. und 13. Juni in Hamburg teilnehmen.


 CHALLENGE-SERIES 2010 (2.Kampftag)

Am 14.03.2010 fand der zweite Kampftag der CHALLENGE-SERIES in Niestetal-Sandershausen statt.

Hierbei wurde mit ca 200 Startern im Ligamodus gekämpft. Bei der Challenge-Serie handelt es sich um zwei Turniere wobei die Punktzahl beider Turniere zusammen gezählt werden, woraus sich dann schließlich die Platzierung ergibt. Das heißt für die Kämpfer die einen schlechten Start hatten, mußte es nicht gleich das aus bedeuten.  Alle Rhoder Kickboxer gingen in der A-Liga an den Start, für einige bedeutete dieser Aufstieg eine neue Herausforderung, denn bei den A-Ligisten starten ausschließlich Fortgeschrittene Kickboxer mit Kampferfahrung. Selina Salzmann, Adlin Salzmann, Ellen-Charlyn Makowski, Christina Lepp und Leonie Richter kämpften bei der weiblichen Jugend (Semikontakt-Kickboxen) um die Punkte. Julian Rempel, Rouven Bracht und Michael Rempel kämpften in der männlichen Jugend ebenfalls im Semikontakt-System. Bei den Erwachsenen ging Maximilian Schwarz LK-System an den Start und Melanie Junige ging in Beiden Systemen (LK und SK) an den Start.

 

Folgende Platzierungen ergaben sich aus beiden Turnieren:

 

Name Vorname Disziplin, Altersklasse, Gewicht/Größe            Platzierung

1.  

                                  
2.                                       
3.                                       
4.                                      
5.                                      
6.                                      
7.                                      
8.                                       
9.                                      

10.

                                   

 

CHALLENGE-SERIES 2010 (1.Kampftag)

Am 07.03.2010 fand der erste Kampftag der CHALLENGE-SERIES in Darmstadt-Gräfenhausen statt.

Hierbei wurde im Ligamodus gekämpft und mit 220 Startern blieb daher für einige Diemelstädter eine lange Wartezeit bis zu ihrem ersten Kampf leider nicht aus. Bei der Challenge-Serie handelt es sich um zwei Turniere wobei die Punktzahl beider Turniere zusammen gezählt werden, woraus sich dann schließlich die Platzierung ergibt. Das heißt für die Kämpfer die einen schlechten Start hatten, muß es nicht gleich das aus bedeuten, allerdings muß ein guter Start auch nicht gleich eine gute Platzierung bedeuten. Gegebenenfalls eine höhere Chance auf einen Podestplatz. Alle Rhoder Kickboxer gingen in der A-Liga an den Start, für einige bedeutete dieser Aufstieg eine neue Herausforderung, denn bei den A-Ligisten starten ausschließlich Fortgeschrittene Kickboxer mit Kampferfahrung. Selina Salzmann, Adlin Salzmann, Christina Lepp und Leonie Richter kämpften bei der weiblichen Jugend (Semikontakt-Kickboxen) um die Punkte. Julian Rempel, Rouven Bracht und Michael Rempel kämpften in der männlichen Jugend ebenfalls im Semikontakt-System. Bei den Erwachsenen ging Maximilian Schwarz und Melanie Junige beim LK-System an den Start. Zur Zeit befinden sich Selina Salzmann, Maximilian Schwarz und Melanie Junige die sogar Gruppensiegerin wurde, in einer guten Position für den zweiten Kampftag der Challange-Serie die am kommenden Sonntag in Sandershausen stattfindet.

Melanie Junige hatte zudem bei dieser CHALLENGE den ersten Tag ihrer praktischen Prüfung (erfolgreich :- ) denken wir) hinter sich gebracht und somit ist sie mit ihrer Ausbildung zum Kampfrichter fast fertig.


  

Berichte 2009:

 


 17.12.2009: Taekwondo-Prüfung

Insgesamt 14 Sportler aus den Kinder-, Jugend- und Erwachsenen-Gruppen wurden aufgrund ihrer gezeigten Leistungen im Training zur Kup-Prüfung zugelassen. Den Prüfungsanforderungen entsprachen alle Sportler und erreichten so das gesetzte Ziel: 'Den nächst höheren Gürtel zu bestehen'. Bestanden haben Felix Tschentscher und Jana Ständeke den 9 Kup (Weiß-Gelb), Vera Tschentscher, Elias Cerquera, Lucie Pätsch, Tabea Salzmann und Sanja Pätsch den 8.Kup (Gelb), Dana Paschke den 7.Kup (Gelb-Grün), Selina Salzmann, Adlin Salzmann und Jörg Salzmann den 6.Kup (Grün), Leonie Richter und Nadine Lukowski den 4.Kup (Blau) und Rouven Bracht den 3.Kup (Blau-Rot).


Rolf Sinemus und Frank Makowski haben die Ausbildung zur Trainer C-Lizenz erfolgreich abgeschlossen


 15.11.2009: Move & Box Marathon in Homberg/Efze

 

Mit einer kleinen Gruppe der M&B Sparte aus Diemelstadt sind wir zum 1. Move and Box Marathon nach Homberg/Efze angereist. Hier standen mehrere Stunden Fitnessboxen vom feinsten auf dem Programm. Andreas Riem und Julin Schäfer haben mit Move and Box- feel the Energy, pure Power und meets Fighting die Sportler durch die Stunden geleitet. Nach getaner Arbeit :-) viel Schweiß, aber auch jeder Menge Spass, konnten alle Akteure durchaus zufrieden und etwas müde :-) die Heimreise antreten.


06.11.2009: Boxlehrgang mit dem Trainingscamp

Lothar Kannenberg

Am Freitag den 06.11.2009 trafen sich die Jugendlichen des Trainingscamps Lothar Kannenberg zusammen mit den Kampfsportlern der Kickboxabteilung TV Germania Rhoden zu einen gemeinsamen Boxlehrgang in der Schulsporthalle des TV Rhoden. Die Leitung übernahm Lothar Kannenberg der Profi-Boxer Tino Gross- mehrfacher Deutscher Meister und in 7 Profikämpfen ungeschlagen sowie Alexander Mezker ebenfalls mehrfacher Meister. Nach einem Aufwärmtraining standen Technik, Schnelligkeit, Reaktions- und Koordinationsübungen auf dem Programm. Im Anschluss wurden technisch korrekte Boxtechniken, Meidbewegungen sowie Padwork trainiert und verfeinert. Die Sportler des Traingingscamps sowie auch die Sportler der Kickboxabteilung waren bei diesem Lehrgang mit voller Begeisterung dabei. Lothar Kannenberg bestätigte dieses am Ende des Lehrgangs und freut sich ebenso wie die Kampfsportler des TV Rhoden auf eine weitere gute Zusammenarbeit.


 04.10.2009: Move and Box Fortbildung

Am 04.10.2009 fand für den Group-Fitnnessbereich in Fulda eine Move and Box Fortbildung unter der Leitung von Andreas Riem statt. Dieser Lehrgang wurde in 3 Blöcke geteilt Move and Box 'KICK' desweiteren Move and Box 'BODY' und zum Schluss noch ein Box-Workout mit Dirk Müller. Hier konnte sich Francois Dury für die Zukunft neue Impulse bei den Praktischen und Theoretischen Übungsanleitungen holen.


 MANUS-TROPHY 2009

Erster Platz für Melanie Junige

 

Turnier der Deutschen Kickbox Ranking Tour, Kategorie:

Jugend SK, Damen und Herren SK/LK (Newcomer Class & Trophy Class)

Jugend LK, Formen, Mannschaften (Trophy Class)

Einmal Gold, 2 mal Silber und 6 mal Bronze ist die positive Bilanz der Rhoder Kickboxer.

 

Bei der am 19.09.2009  in Niestetal-Sandershausen ausgetragenen MANUS-TROPHY 2009 konnten sich 9 von 11 Startern der Kickboxabteilung des TV Germania Rhoden unter den vorderen 3 Rängen platzieren. In der Trophy Class (A-Liga) errangen bei der weiblichen Jugend SK -135 cm Selina Salzmann den 3. Platz, Ellen-Charlyn Makowski und Adlin Salzmann erreichten bei der weiblichen Jugend SK -155 cm ebenfalls den 3. Platz. Auch Christina Lepp sicherte sich in der weiblichen Jugend SK -165 cm den 3. Platz. Michael Rempel errang bei der Jugend m. LK -69 Kg den 3. Platz. Susanne Hintschich kämpfte bei den Damen SK-55kg, sie konnte sich nach einer knappen Niederlage gegen die Deutsche Vizemeisterin Anja Maul (aus Flörsheim) trotz guter Leistung nicht platzieren. Bei den Newcomern (B-Liga) sicherte sich Julian Rempel bei der Jugend m. SK - 155 cm den 3. Platz. Leonie Richter weibliche Jugend SK -165 cm sowie Marcel Lukowski Herren SK -67 Kg belegten den 2. Platz. Melanie Junige Damen LK +60 Kg belegte in ihrer Klasse den 1. Platz. Maximilian Schwarz konnte sich bei den Herren LK -67 Kg nicht platzieren. 


Deutsche Meisterschaft 2009 

Bei der am 06.06.2009 in Darmstadt ausgetragenen Deutschen Meisterschaft nahm Selina Salzmann, Vizehessenmeisterin und Jüngste im Wettkampf-Team der Kickboxabteilung des TV Germania Rhoden, teil. Den Erfolg der Hessenmeisterschaft konnte sie bei diesem Tunier nicht wiederholen. In der Gruppe der weiblichen Jugend -135cm im Semikontakt waren weitere 13  Kämpferinnen am Start. Selina konnte sich in der Vorrunde leider nicht für die Finalkämpfe qualifizieren. Hier schied sie trotz guter Leistung vorzeitig aus.

Die Saison der Diemelstädter Kickboxer ist noch nicht zu Ende. In diesem Jahr stehen noch zwei weitere Turniere -Manus Trophy und  Deutschland Pokal- an, bei denen sich die Kickboxer erneut beweisen können.


Vorführung Move & Box beim Caluna Cup am 24.05.2009


Intructor-Prüfung Juni 2009

Francois Dury hat die Ausbildung zum Move and Box Instructor erfolgreich bestanden. Informationen über das neue GROUP FITNESS-BOXING WORKOUT findet ihr in unserer Move and Box-Seite. Das Bild zeigt den Ausbilder Andreas Riem (links) und die Absolventen der Ausbildung im April 2009.


10.05.2009 - HESSENMEISTERSCHAFT - Wetzlar  

Einmal Silber und 4 mal Bronze ist die positive Bilanz der Kickboxer des TV Germania Rhoden bei der Hessenmeisterschaft in Wetzlar.

Selina Salzmann erkämpfte sich den Vizehessenmeistertitel in der Klasse Jugend weiblich bis 135cm und löste damit die Fahrkarte für die Deutsche Meisterschaft. Adlin Salzmann konnte sich in der Klasse Jugend weiblich bis 145cm den 3. Platz sichern, ebenso wie Christina Lepp in der Klasse Jugend weiblich bis 165cm. Weitere dritte Plätze belegten Maximilian Schwarz  in der Juniorenklasse männlich sowie Melanie Junige in der Klasse Damen +70kg. Trotz guter Leistung hat Ellen-Charlyn Makowski leider einen Podestplatz verpasst. 


26.04.2009 Bezirksmeisterschaft Nord: 

Kickbox-Turnier in Homberg/Efze

10 Kämpfer der Kickboxabteilung des TV Germania Rhoden kämpften bei der Bezirksmeisterschaft Nord am vergangenen Wochenende um die Qualifikationsplätze im Semi-Kontakt für die anstehende Hessenmeisterschaft. Hierbei erreichten 6 Kämpfer das angestrebte Ziel und konnten sich für die Hessenmeisterschaft qualifizieren. In der Klasse Jugend weiblich bis 145cm erreichten Adlin Salzmann den 4.Platz, Selina Salzmann den 3 Platz und Ellen-Charlyn Makowski den 2.Platz. In der Klasse Jugend weiblich bis 165cm erreichte Christina Lepp den 4. Platz. Bei den Herren -63Kg sicherte sich Maximilian Schwarz den 2. Platz. Melanie Junige sicherte sich ebenfalls bei den Damen +70Kg den 2. Platz. Gute Leistungen und Aktionsreiche Kämpfe zeigte Leonie Richter bei der weiblichen Jugend bis 165cm, sie verfehlte jedoch knapp ihr Ziel und konnte sich nicht qualifizieren. Ebenfalls reichte es trotz ansprechender Leistung für Julian Rempel, Rouven Bracht und Michael Rempel nicht für die Qualifikationsplätze.


09.04.2009 Trainingseinheit im Trainingscamp:


 Challenge Series 2009

 

Kickbox-Turnier in Schwalmstadt-Treysa Der Saisonauftakt der Kickboxer vom TV Germania Rhoden wurde am Wochenende mit dem ersten Kampftag der Challenge Series 2009 im Semi-Kontakt erfolgreich abgeschlossen. Die Teilnehmerzahl dieses Turniers lag bei 160 Kämpfern aus 20 verschiedenen Vereinen, 9 Kämpfer waren für die Kickboxabteilung des TV Germania Rhoden bei diesem Turnier in der Newcomer-Class am Start . In der Klasse Jugend weiblich bis 145cm gab es für Ellen-Charlyn Makowski keine Gegnerin, so daß sie in der nächsthöheren Klasse bis 155cm starten mußte. Hier wurde Ellen-Charlyn nach einem aktionsreichen Kampf Gruppensieger. Eine Klasse höher bis 165cm gewann Christina Lepp mit tollen Fuß-Faust Kombinationen alle Kämpfe und erreichte somit ebenfalls den ersten Platz. Bei der Jugend männlich bis 155cm erreichte Rouven Bracht den 3. Platz. In der Jugend männlich +165 errang Michael Rempel den 4. Platz. Bei den Damen +60 Kg gewann Melanie Junige durch Technisches KO und erreichte den ersten Platz. Bei den Herren -67 Kg zeigte Maximilian Schwarz gute Leistungen und konnte sich den zweiten Platz sichern. Anthony Brunner, Julian Rempel und Leonie Richter konnten sich trotz ebenfalls ansprechender Leistung, nicht bei diesem Turnier unter den ersten 4 Rängen plazieren. Die Trainer Rolf Sinemus, Frank Makowski und Francois Dury waren mit der Leistung aller Kämpfer durchaus zufrieden, wir werden weiter mit unseren Kämpfern arbeiten und wir freuen uns auf den zweiten Kampftag der Challenge Series 2009 in 2 Wochen. Kickbox-Turnier in OrtenbergAm 22.03.09 startete der Hessische Kickbox Verband den zweiten Kampfttag der Turniersaison in Ortenberg. Auch der zweite Kampftag der diesjährigen Challenge Series war mit 160 Startern gut besucht. 8 Kämpfer von der Kickboxabteilung des TV Germania Rhoden kämpften um die Punkte bei der Turnierserie in der Newcomer-Class. Bei der weiblichen Jugend (-155cm) errang Ellen-Charlyn Makowski den 1. Platz. Auch Christina Lepp konnte sich in der nächsthöheren Klasse (-165cm) ebenfalls den 1. Platz sichern, in der gleichen Klasse errang Leonie Richter den 6. Platz. In der Klasse (-145cm) der männlichen Jugend erreichte Anthony Brunner den 8 Platz. Eine Klasse höher (-155cm) konnten sich Rouven Bracht den 3. Platz und Julian Rempel den 8.Platz sichern. In der höchsten Klasse der männlichen Jugend (+165cm) errang Michael Rempel den 6. Platz. In der Herrenklasse im Semikontakt bis 67Kg errang Maximilian Schwarz den 4. Platz. Bei den Damen SK +60Kg sicherte Melanie Junige sich ebenfalls den 1. Platz. Auch bei diesem Turnier waren die Trainer der Abteilung mit den gezeigten Leistungen aller Kämpfer sehr zufrieden.


 01.02.2009 Coaching-Lizenz:

Bei den Meisterschaften der HKBV e.V. (Hessischer Kickbox-Verband) dürfen Sportler bei Wettkämpfen nur noch von Trainern mit gültiger Coaching-Lizenz an der Matte oder dem Ring betreut werden. Um die Teilnahme an Turnieren 2009/2010 zu gewährleisten haben 5 Trainer der Abteilung -Rolf Sinemus, Francois Dury, Frank Makowski, Michael Pätsch und Alexander Rau die Ausbildung bei dem zuständigen Landesverband durchgeführt. Die Prüfung für die Coaching-Lizenz ist eine mündliche Überprüfung des gesamten Regelwerkes. Die Prüfungen werden auf den jeweiligen Landeslehrgängen durchgeführt. Der lizenzierte Coach erhält einen Ausweis mit Foto zum umhängen, 'der bei allen Turnieren sichtbar mitzuführen ist'. Sinn und Ziel dieser Lizenz sind: Sich mit dem Regelwerk vertraut machen, zudem um einen reibungslosen Ablauf und die Sicherheit der Kämpfer bei den Turnieren zu gewährleisten.

 


 

  

Berichte 2008:

 

 


TKD und Tai-Bo Vorführung bei der Korbacher Boxveranstaltung Dez-2008:Auch in diesem Jahr haben wir bei der Boxsportveranstaltung in Korbach eine Kostprobe unseres könnens (Taekwondo und Tai-Bo) zeigen können!


Taekwondo-Prüfung 22.11.2008

Alexander Rau neuer Schwarzgurt der Taekwondo-Abteilung

22.11.2008 - Diemelstadt: Großmeister Kim Woo-Kang (8. Dan) aus Recklinghausen nahm im Beisein von Abteilungsgründer Frank Makowski sowie Abteilungsleiter Rolf Sinemus und Francois Dury alle Träger des 3.Dan einem Kampfsportler der Taekwondo-Abteilung des TV Germania Rhoden die Meister-Prüfung zum 1.Dan (Schwarzgurt) ab. In einer zweistündigen Prüfung konnte Alexander Rau erfolgreich sein Können und Wissen unter Beweis stellen. Hauptbestandteil der Prüfung war die Hyong (Bewegungsform). Dies sind vorgeschriebene Bewegungsabläufe, von denen es im traditionellen Teakwondo 24 gibt. Zusätzlich wurden Grundtechniken, 1-Schrittkampf, Selbstverteidigung, Bruchtest, Freikampf sowie Theorie überprüft.

Insgesamt 16 Sportler aus den Kinder-, Jugend- und Erwachsenen-Gruppen wurden aufgrund ihrer gezeigten Leistungen im Training zur Kup-Prüfung zugelassen. Den Prüfungsanforderungen entsprachen alle Sportler und erreichten so das gesetzte Ziel: 'Den nächst höheren Gürtel zu bestehen'. Bestanden haben Sanja Pätsch und Tabea Salzmann den 9.Kup (Weis-Gelb). Dana Paschke, Ellen Makowski, Adlin Salzmann, Selina Salzmann, Jörg Salzmann und Julia Boos den 8.Kup (Gelb). Leonie Richter und Nadine Lukowski den 5.Kup (Grün-Blau). Rouven Bracht, Anthony Brunner, Christina Lepp, Maximilian Schwarz und Nadine Hinsel den 4.Kup (Blau). Melanie Junige den 3.Kup (Blau-Rot).


Lehrgang mit Großmeister Kim Woo Kang 8.Dan aus Recklinghausen - 25.10.2008

Lehrgang für Technik und Hyongs bei der Taekwondo -Abteilung des TV Germania Rhoden.

Im ersten Teil (2.Stunden) wurden die Grundtechniken näher gebracht, hier wurden Hand und Fußtechniken erlernt bzw. vertieft. Im zweiten Teil standen die Hyongs (3.Stunden) auf dem Programm, diese stehen für den Kampf gegen mehrere imaginäre Gegner, hierbei wurden die Techniken grundschulmäßig erlernt und vertieft. Es standen Hyongs vom 8. Kup bis einschließlich 4. Dan auf dem Programm.

Positive Einstellung der Rhoder Kampfsportler: hier war zu erkennen das trotz des 5 Stündigen Lehrgangs gerade die jungen Sportler bemüht waren bis zum schluss ihr bestes zu geben. Die Trainer der Abteilung haben auch wieder viel dazu lernen können, wir bedanken uns nochmal von dieser Stelle aus bei unserem Großmeister Kim Woo Kang!


Rhoder Viehmarkt - September 2008


Prüfung 15.03.2008

Carina Becker neuer Schwarzgurt der Taekwondo-Abteilung des TV Germania Rhoden

15.03.2008  Diemelstadt: 18 Teilnehmer begrüßte Großmeister Kim Woo-Kang (8. Dan) aus Recklinghausen zu einem Lehrgang und anschließender Prüfung der Taekwondo-Abteilung des TV Germania Rhoden. Der koreanische Großmeister bereitete die Schüler mit einem Lehrgang auf die Prüfung vor, die im Anschluss stattfand. Grundtechniken und Hyong standen auf dem Lehrplan des Großmeisters, um den Prüflingen den letzten Schliff zu geben.

Hauptbestandteil der Prüfung war die Hyong (Bewegungsform). Dies sind vorgeschriebene Bewegungsabläufe, von denen es im traditionellen Teakwondo 24 gibt. Hierbei kämpft der Sportler gegen einen oder mehrere imaginäre Kämpfer, die ihn angreifen. Es müssen genau festgelegte Techniken in einer fortlaufenden Aktion ausgeführt werden, wobei die Bewegungen kraftvoll, konzentriert und rhythmisch sein sollen. Zudem muss zu jeder Zeit das Gleichgewicht gehalten werden. Die Hyong ist so aufgebaut, dass der Schwierigkeitsgrad dem Gürtelgrad entsprechend mit jeder neuen Form ansteigt. Bei der Vorführung muss darauf geachtet werden, dass sich die Sportler auf den Ablauf der Bewegung genau konzentrieren. Denn es kommt auf die Genauigkeit der Bewegung an, den richtigen Einsatz von Kraft und Geschwindigkeit, die richtige Atmung sowie den rhythmischen Ablauf der Sequenzen. Zusätzlich wurden Grundtechniken, 3-Schrittkampf, 1-Schrittkampf, Selbstverteidigung, Bruchtest, Freikampf sowie Theorie überprüft.  

Nach einer Vorbereitungszeit von mehreren Jahren durfte Carina Becker ihr Können unter Beweis stellen und die Prüfer mit ihren guten Leistungen überzeugen. Somit bestand sie ihre Prüfung zum 1.Dan (1.Meistergrad). Auch die Leiter der Abteilung Rolf Sinemus und Francois Dury stellten sich nach 3 Jahren Vorbereitungszeit und Besuchen von mehreren Lehrgängen der Prüfung. Sie konnten die Prüfer ebenfalls mit guten Leistungen überzeugen und dürfen sich jetzt als Schwarzgurt mit dem 3.Dan (Meistergrad) bezeichnen.

Insgesamt 15 Sportler aus den Kinder-, Jugend- und Erwachsenen-Gruppen wurden aufgrund ihrer gezeigten Leistungen im Training zur Kup-Prüfung zugelassen. Den Prüfungsanforderungen entsprachen alle Sportler und erreichten so das gesetzte Ziel: 'Den nächst höheren Gürtel zu bestehen'. Bestanden haben Ron Meier den 8.Kup (Gelb), Michael Rempel, Julian Rempel, Waldemar Rempel den 7.Kup (Gelb-Grün), Ina Riemenschneider den 6.Kup (Grün), Anthony Brunner, Eike Blum, Rouven Bracht, Christina Lepp, Maximilian Schwarz, Nadine Hinsel den 5.Kup (Grün-Blau), Melanie Junige den 4.Kup (Blau), Pascal Kramer den 3.Kup (Blau-Rot) und Susanne Hinsel den 2.Kup (Rot). Den höchsten Schülergrad 1.Kup (Rot-Schwarz) bestand Alexander Rau.