Kleiderordnung Taekwondo

 

Der  Taekwondo Dobok ist weiß.


Die Farbe Weiß steht symbolisch für ein unbeschriebenes Blatt Papier.
Der TaeKwonDo - Schüler soll wie das weisse Blatt Papier das Wissen und Können des Meisters aufnehmen.


Tatsächlich entstand der weisse Trainingsanzug aus der Tatsache heraus, dass farbige Stoffe zu teuer waren, so dass einfache Menschen sich diesen nicht leisten konnten.

  • Trage immer einen sauberen und frisch gewaschenen Dobok zum Training!
  • Ein weisses Unterhemd oder T-Shirt darf unter dem Dobok getragen werden.
  • Im Training werden weder die Ärmel noch die Hosenbeine hoch gekrempelt.
  • Schutzausrüstungen sind immer unter dem Dobok zu tragen (Verletzungsgefahr!).
  • Einen Dobok mit rot-schwarzem Revers (Kragen) dürfen nur Poomträger (1. bis 3. Poom u. bis einschl. 15 Jahre) tragen!
  • Einen Dobok mit schwarzen Rever dürfen nur Dan Träger (ab 15 Jahre) tragen. ITF Anzüge mit schwarzen Saum (unterer Rand der Dobok Jacke) sind ebenfalls erlaubt
  • Einen Dobok mit zusätzlichen seitlichen schwarzen Streifen an den Armen und Beinen, dürfen nur Danträger ab dem 4. Dan tragen.
  • Gürtel dürfen nach dem Graduierungssystem der ITO getragen werden

Kleiderordnung Kickboxen

 

  • Beim Kickboxen dürfen Kampfsporthosen in beliebigen Farben getragen werden. Thaiboxhosen (kurze Hosen) sind nicht erwünscht.
  • Das Wettkampfteam trägt eine schwarze Kickboxhose mit roten Streifen an der Seite und zusätzlich unser Vereins-Shirt in schwarz und mit weißen Aufdruck.
  • Beim Training ist ein Vereins-Shirt in beliebigen Farben gewünscht aber kein muss.
  • Gürtel dürfen nach dem Graduierungssystem der WAKO getragen werden

Kleiderordnung TeukGong MooSool

 

  • Der TGMS Dobok sollte schwarz sein.

Da bei uns die TGMS Einheiten direkt im Anschluss des TKD Trainings beginnen, dürfen bei uns auch die weißen Anzüge getragen werden. Sind die Anzüge von der vorigen Einheit jedoch durchgeschwitzt, sollten diese aus rein hygienischen Gründen gewechselt werden. Beim TGMS sind Farbige Anzüge erlaubt, KCMA Anzüge (schwarz) werden von den meisten aktiven getragen.

  • Trage immer einen sauberen und frisch gewaschenen Dobok zum Training!
  • Ein Unterhemd oder T-Shirt darf unter dem Dobok getragen werden.
  • Im Training werden weder die Ärmel noch die Hosenbeine hoch gekrempelt.
  • Schutzausrüstungen sind immer unter dem Dobok zu tragen (Verletzungsgefahr!).
  • Gürtel dürfen nach dem Graduierungssystem der KCMA Germany getragen werden

Speziell beim TGMS sollte man, wenn noch keine Anzug vorhanden ist, eine Sportjacke tragen. Beim Training kommt ihr dementsprechend ins Schwitzen und so ist es dann für alle beteiligten Angenehmer, denn der Anzug erfüllt nicht nur den Sinn schön auszusehen. Er erfüllt auch den Sinn den Schweiß aufzusaugen.